Menü

Hinweis

Diese Funktion befindet sich momentan im Aufbau
und wird für Sie demnächst verfügbar sein.

Beirut

Libanon
(Asien)

Logo Deutsche Internationale Schule Beirut

Kontakt

Omar Salloum

Vorstandspräsident

Telefon

00961-1-740523

Adresse

Deutsche Internationale Schule Beirut

P.O.Box 11-3888
2030 Beirut

Libanesische Republik

Deutsche Internationale Schule Beirut

Die Deutsche Internationale Schule Beirut (DISB) ist eine der mehr als 140 anerkannten Deutschen Auslandsschulen und eine liberale Bildungseinrichtung, die weder profitorientiert ist, noch einer religiösen Konfession oder politischen Gruppe angehört. Unsere Mission ist es, lebenslang Lernende zu bilden, die die Kompetenzen, das Selbstvertauen und das Wissen besitzen, sich den Herausforderungen unserer Zeit zu stellen. Wir leben in einer vielfältigen und globalisierten Gesellschaft und arbeiten daran, dass unsere Absolventen und Absolventinnen aktive Mitglieder der Gesellschaft werden, anderen gegenüber tolerant sind und in der Lage sind, ihre eigene Zukunft zu gestalten.

Die Deutsche Internationale Schule Beirut ist an ihren beiden Standorten, Campus Beirut (Manara, Bliss) und Campus Naameh (Doha El Hoss), lizenziert von der libanesischen Regierung und folgt den Regeln und Vorschriften des Libanon. Die Schule wird finanziell von keiner Institution oder Regierung unterstützt. Die DISB arbeitet eng mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) und der Kultusministerkonferenz (KMK) zusammen. Weitere Partner sind der der Pädagogische Austauschdienst (PAD), das Goethe-Institut und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD).

Über 1300 SchülerInnen aus 60 Nationen besuchen derzeit die DISB, die neben den landeseigenen Abschlüssen, mit dem Brevet in Klasse 9 und dem Libanesischen Baccalaureat in Klasse 12, auch das IB-Diplom und das Deutsche Sprachdiplom I und II anbietet. Neben Deutsch werden Englisch, Arabisch und Spanisch/Französisch unterrichtet.

Im Rahmen des IB-Programms bietet die Deutsche Internationale Schule Beirut ein zweites IB-Diplom an, das dem deutschen Abitur gleichgestellt ist: das Deutsch-Gemischtsprachige Internationale Baccalaureat, kurz GIB genannt, mit deutschsprachigem Fachunterricht in Biologie und Geschichte und dem Fach Deutsche Sprache und Literatur.

An der DISB sind sämtliche Unterrichtsräume mit interaktiven Whiteboards ausgestattet, die mit dem Schulserver verbunden sind. In den Klassen 7—12 wird papierlos unterrichtet und gelernt;  die
Unterrichtsmaterialien werden in digitaler Form zur Verfügung
gestellt. Die SchülerInnen arbeiten mit ihren PC Tablets, die mit den interaktiven Tafeln über eine spezielle Software in Verbindung stehen.

Allgemein

Träger

Deutscher Schul- und Kindergarten-Verein

Auszeichnungen

  • Gütesiegel BLI – Exzellente Deutsche Auslandsschule
  • UNESCO ASPnet-Zertifikat (UNESCO Associated Schools Project Network)

Abschlüsse

  • Landeseigener Abschluss
  • International Baccalaureate (IB)
  • Gemischtsprachiges International Baccalaureate (GIB)
  • Deutsches Sprachdiplom I (DSD I)
  • Deutsches Sprachdiplom II (DSD II)

Gründungsjahr

1954

Jahrgangsstufen

1-12

Schuljahresbeginn

September

Anzahl Schüler

1351

Anzahl Lehrkräfte

116

Infos zur Schule

Unterrichtssprachen

  • Arabisch
  • Deutsch
  • Englisch

Fremdsprachen

  • Arabisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Spanisch

Schultyp

  • Begegnungsschule

Praktikum

Kontaktieren Sie bitte die Schulleitung, um mehr zu erfahren.
www.dsb.edu.lb

Jobs an dieser Schule

Mit der Eintragung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden (siehe Datenschutzerklärung). Ihre E-Mail-Adresse wird gespeichert ... Bitte prüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse. Fehler! Eintragung nicht erfolgreich. Die E-Mail-Adresse ist für diesen Jobalert bereits registriert. Ihre E-Mail-Adresse wurde hinterlegt.

Auslandserfahrungen

Portrait Paul Richter

Taipei

Paul Richter

Das Leben im Ausland ist voller Überraschungen und Möglichkeiten.

Portrait Nico Depzinski

Kairo

Nico Depzinski

Es ist eine völlig andere Kultur und Lebensweise, die man kennenlernen darf.

Portrait Armin Kunz

Brüssel

Armin Kunz

Das Eintauchen in ein anderes Sprach- und Lebensumfeld ändert den Blick aufs eigene Land.

Portrait Daniela Bartnick

Peking

Daniela Bartnick

Die kulturelle Vielfalt der Schüler und die Herzlichkeit des Kollegiums sind besonders.