Menü

Hinweis

Diese Funktion befindet sich momentan im Aufbau
und wird für Sie demnächst verfügbar sein.

Deutsche Botschaftsschule Peking

China

Portrait

Kontakt

Almut Hennings

Schulleiterin

Telefon

+86 (0)10 8531 6100

Adresse

Deutsche Botschaftsschule Peking

Liangmaqiao Lu 49A
Beijing 100125

Volksrepublik China

Lehrer/innen für Sek. I und II

Kennziffer 514 · Erstellt am 06.09.2018

Die Deutsche Botschaftsschule Peking (DSP) sucht zum 01.08.2019 Lehrer/innen ( Sekundarstufe I und II) mit Kombinationen aus den Fächern Englisch, Mathematik, Französisch

Tätigkeitsprofil

• Unterrichten in der Sekundarstufe I und II mit max. 24 Schülerinnen und Schülern
• möglicher Einsatz bei Vorbereitung und Durchführung von Abiturprüfungen
• Durchführung schulinterner Fortbildungen und schulübergreifender Fortbildungen in Zusammenarbeit mit der Fachberatung
• Mitwirkung an der Gestaltung des schulischen Lebens

Arbeitsbeginn

1. August 2019

Bewerbungsfrist

30. November 2018

Arbeitszeit

Vollzeit

Anstellungsdauer

Befristet

Anforderungsprofil

• Abgeschlossene Lehramtsausbildung (Sekundarstufe I und II)
• Motivation, Begeisterungsfähigkeit und Einsatzbereitschaft sowie interkulturelle Kompetenz
• Engagement, Flexibilität, Teamfähigkeit, Empathie, hohes Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit
• Unterrichtserfahrung sowie Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen


Unser Angebot:

- Sehr interessanter, bereichernder Arbeitsplatz mit vielfältigen Möglichkeiten für die Umsetzung innovativer Ideen
- Mitarbeitersupport für eine umfassende Betreuung im Vorfeld und bei der Abwicklung der notwendigen Formalitäten
- Umfangreiche multimediale Ausstattung der Schule inkl. Laptop und Projektor in allen Unterrichtsräumen
- Kleine Klassen mit max. 24 Schülerinnen und Schülern

Einsatzfeld(er)

  • Schule

Abschluss

  • 1. Staatsexamen (Lehramt)

  • 2. Staatsexamen (Lehramt)

Lehrbefähigung

  • Sek 1

  • Sek 2/Gymnasium

Fächer

  • Englisch

  • Französisch

  • Mathematik

Arbeitgeberleistungen

Näheres zu den Leistungen und finanziellen Regelungen für vermittelte Lehrkräfte im Ausland erfahren Sie auf der Website der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA).

Weitere Informationen

Die Deutsche Botschaftsschule Peking wurde 1978 gegründet und ist eine private deutsche Auslandsschule mit einem Schul- und einem Kindergartencampus. Die Schule ist von der Kultusministerkonferenz anerkannt, von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen gefördert und als "Exzellente Deutsche Auslandsschule" ausgezeichnet.

Der Träger der Schule ist der Deutsche Schulverein Peking e.V., der eigens zum Zweck der Unterhaltung der DSP gegründet wurde. Die Deutsche Botschaftsschule Peking unterrichtet vom Kindergarten bis zur 12. Klasse rund 700 Kinder aus über 30 Nationen. Unsere Einrichtung wird sowohl von deutschsprachig als auch multilingual aufwachsenden Kindern besucht. Die Schule hat die Befugnis, alle deutschen Schulabschlüsse zu vergeben. Die geltenden Lehrpläne und Stundentafeln der einzelnen Jahrgangsstufen sind von der KMK genehmigt und orientieren sich an den Lehrplänen des Landes Thüringen. Somit entsprechen die Schulabschlüssen den deutschen Bildungsanforderungen und werden in allen Bundesländern anerkannt.

Unsere Schule ist zentral in einem der attraktivsten Viertel von Peking gelegen und bietet eine sehr moderne Ausstattung in einem sehr schönen Schulgebäude.

Bitte besuchen Sie unsere Homepage, um weitere wissenswerte Informationen zu erhalten.
www.dspeking.cn

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Zeugnisse und Beurteilungen) per E-Mail an: Bewerbung@dspeking.cn

Für erste Rückfragen stehen Ihnen auch gerne Frau Albrecht und Frau Zhou telefonisch unter der Tel.: 0086- 10- 8531 6140 oder 6141 zur Verfügung.

Bewerbungsverfahren

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) ist für die Auswahl und Vermittlung von Auslandsdienstlehrkräften (ADLK) an die Deutschen Auslandsschulen zuständig. Die Bewerbung erfolgt zunächst immer auf dem Dienstweg über die Schulleitung bei der zuständigen übergeordneten Schulbehörde (Heimatschulbehörde) – sie entscheidet, ob Sie für den Auslandsdienst beurlaubt werden. Die zuständige Schulbehörde leitet die Unterlagen anschließend an die ZfA weiter. Von dort erfolgen eine Eingangsbestätigung und die Feststellung, dass Sie in das Vermittlungsverfahren aufgenommen werden. Ihre Unterlagen werden dann in der Bewerberdatenbank der ZfA gespeichert. Durch einen geschützten Online-Zugang können die Schulleiter der Deutschen Auslandsschulen auf diese Datenbank zugreifen und für ihre Schule geeignete Lehrkräfte suchen und auswählen. Interessierte Schulleiter setzen sich dann ggf. mit Ihnen in Verbindung. Nach Vorliegen einer verbindlichen Zusage durch die Lehrkraft prüft die ZfA die Auswahl und stimmt in der Regel dem Abschluss des Dienstvertrages mit der Schule zu.

www.auslandsschulwesen.de

Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf lehrer-weltweit.de. Vielen Dank!

Weitere Jobs an dieser Schule

Mit der Eintragung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden (siehe Datenschutzerklärung). Ihre E-Mail-Adresse wird gespeichert ... Bitte prüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse. Fehler! Eintragung nicht erfolgreich. Die E-Mail-Adresse ist für diesen Jobalert bereits registriert. Ihre E-Mail-Adresse wurde hinterlegt.

Auslandserfahrungen

Portrait Ramona Bachmann

Kapstadt

Ramona Bachmann

Offen sein für die weltweiten Möglichkeiten als Lehrer

Portrait John Tonak

Peking

John Tonak

Viele Dinge sind anders, aber nichts unmöglich. 

Portrait Susanna Hasse

Peking

Susanna Hasse

Die Vielfalt ist kaum zu beschreiben, und oft existieren Gegensätze direkt nebeneinander.

Portrait Daniela Bartnick

Peking

Daniela Bartnick

Die kulturelle Vielfalt der Schüler und die Herzlichkeit des Kollegiums sind besonders.